• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg

12. August - Feuerwehren pflegen eine enge Freundschaft

ÜBERGABE Barlebener übergeben Wittmunder eine Eiche und ein Hinweisschild

WITTMUND/BARLEBEN/AH – Zur Einweihung des neuen Feuerwehrhauses in Wittmund im Mai dieses Jahres waren auch die zwei Barleber Kameraden Daniel Säuberlich, Ortswehrleiter Barleben, und Patrick Säuberlich, Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins Bar- leben, angereist. Als Symbol für eine wachsende Partnerschaft zwischen den Feuerwehren in Barleben und Wittmund hatten sie eine Eiche im Gepäck. Mittlerweile ist der gut einen Meter hohe Baum im Außenbereich des großzügigen Feuerwehrgeländes eingepflanzt und wird sorgsam von den Kameraden gepflegt.

Was bis vor kurzem noch fehlte, war ein dauerhafter Hinweis auf die Herkunft und den Anlass, zu dem der Baum gestiftet wurde. Die Einladung des Wittmunder Bürgermeisters Rolf Claußen zum 44. Bürgermarkt nutzte der Vorsitzen- de des Feuerwehrfördervereins Barleben und gleichzeitig stell- vertretender Ortsbürgermeister von Barleben, Patrick Säuberlich, um im Beisein von Barlebens Bürgermeister Franz-Ulrich Keindorff und dem Vorstandsmitglied im IDOL Partnerschaftsverein, Andreas Marx, ein graviertes Metallschild an den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Wittmund, Ralf Köllner, zu übergeben. Die Feuerwehren der bei- den Kommunen verbindet eine intensive Verbindung, die 1992 mit der Übergabe eines von der Stadt Wittmund nicht mehr benötigten Feuerwehrfahrzeuges begann.

 

Quelle: Anzeiger für Harlingerland